Die Faustballabteilung sucht DICH !

.

Die Faustballabteilung Herrieden ist immer auf der Suche nach neuen Spieler für Ihre Mannschaft.

Was macht ihr denn in eurer Freizeit? Sicher gibt es da schon die eine oder andere Aktivität, aber vielleicht habt ihr noch Zeit und Lust für eine Sportart, die zwar nicht bei jedermann bekannt ist, in Herrieden jedoch eine lange Tradition erfährt.

 

Wer kann mitspielen? Faustball ist für jeden geeignet - ob groß, klein, dick oder dünn! Lust auf Bewegung mit und ohne Ball sollte die einzige Voraussetzung sein. Im Sommer spielen wir auf Rasen und im Winter in der Halle, somit kann das ganze Jahr gespielt werden. Wer zum Beispiel schon Erfahrung in einer Ballsportart hat, erlernt innerhalb kürzester Zeit das Faustballspiel. Aber auch ohne Erfahrung macht es Spaß, diesen tollen Sport kennen zu lernen.

 

Was ist Faustball eigentlich?

Faustball ist eine der ältesten Sportarten der Welt. Deutschland gehört neben Ländern wie Österreich, Schweiß, Italien, Dänemark, Tschechien, Brasilien, Argentinien und Chile zu den größten Faustball-Nationen.

Das Faustball-Spiel zählt zu den sogenannten Rückschlag-SPielen. Zwei Mannschaften mit je fünf Spielern stehen sich auf einem Spielfeld, getrennt durch eine Leine/Band, gegenüber. Grundgedanke ist es, den Faustball in der gegnerischen Hälfte so zu platzieren, dass der gegner diesen nicht erreichen kann. Der Ball wird ausschließlich mit der Faust oder dem Arm gespielt.

 

Dieser Sport klingt für dich interessant und du würdest es gerne mal probieren? Sehr gerne!

Komm doch einfach mal bei uns im Training vorbei und teste deine Fähigkeiten.

Training ist immer Montag von 19:00 - 20:30 Uhr.

Sommer (Mai - September) am Sportgelände unserer SG Herrieden

Winter (September - April) in der Halle der Sebastian-Strobel-Schule


 klassisches Faustballfeld 50x20 Meter
klassisches Faustballfeld 50x20 Meter.

Faustball - eine Einführung

.

 

"Faustball, was ist das denn?" … Auf diese Frage sollte man als Faustballer immer eine schnelle Antwort parat haben, da sie meist der Frage "Na was sind so deine Hobbys?" auf den Fuß folgt. Hier die wichtigsten Fakten:

  • Spielfeld: 50m x 20m (6 mal so groß wie ein Volleyballfeld)
  • Ein 2m hohes Netz trennt das Spielfeld in 2 Hälften
  • Je 5 Spieler pro Mannschaft
  • Der Ball darf vor jedem Schlag einmal den Boden berühren
  • Im Sommer wird auf Rasen gespielt - im Winter in der Halle
  • Trotz der hohen Dynamik, sehr geringes Verletzungsrisiko

Faustball kann man bis ins hohe Alter spielen, da mit der Schnelligkeit, oft früher als den meisten lieb ist, auch die Schlaghärte abnimmt. Aber deswegen ist Faustball noch lange kein Altherrensport. Angreifer vieler Bundesligisten beschleunigen den Ball nicht selten auf über 100 km/h. Solche Geschwindigkeiten fordern von Abwehrspielern natürlich ein gutes Reaktionsvermögen und schnelle Beine. Faustball kann man also von 14-80 Jahren gerne und erfolgreich spielen.

 

"Das ist doch total einfach. Das kann ich auch." - Das freut uns. Doch warum probierst du es nicht ganz einfach aus? Faustballer freuen sich immer über neue Gesichter im Training oder an Spieltagen!

 

Ausrüstung
Sommer:          Fußballschuhe (Schuhwerk für Rasen geeignet), eventuell langärmliges T-Shirt oder einen Pullover im ersten Training
Winter:             Hallenschuhe, eventuell langärmliges T-Shirt oder einen Pullover im ersten Training

 

Wer sich online über aktuelle Spieltage oder Ergebnisse informieren möchte, gerne unter www.faustball.de in der Rubrik Männer/Bayern/Mittelfranken. Auf Youtube können sich Interessierte natürlich gerne ein erstes Bild von diesem tollen Sport machen.



.

 

 Alle aktuellen Meldungen über die Faustball-Abteilung finden Sie auch auf Facebook