03.11.2017 Quartalstreffen

.
In den Herbstferien war es mal wieder an der Zeit ein Quartalstreffen zu veranstalten. Dieses mal ging es nach Reichenau zum "Otto". Bei leckeren Steaks haben wir wieder alle aktuellen Themen besprochen. Hierbei konnten wir Susanne recht herzlich zum Jugendtrainerschein gratulieren und in die Trainerriege aufnehmen. Durch die permament wachsende Jugendabteilung können wir hier Hilfe...
[weiter lesen]




 


21.10.2017 Hochzeit Katha & Christian

.

Letztes Wochenende sind wir bereits zum fünften Mal innerhalb von drei Jahren zum Spalier stehen ausgerückt! Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sich dabei Gewohnheit breitmacht. Ganz im Gegenteil, für uns ist es jedes Mal etwas Besonderes, wenn wir das Brautpaar vor der Kirche in Empfang nehmen dürfen und sie (in der ursprünglichen Bedeutung von „Spalier“) in ihrer Entscheidung „stützen“ dürfen.

So auch wieder am Samstag, den 21.10. in Elbersroth, wo sich unsere Volleyballerin Katha und ihr Christian bei herbstlichem Sonnenschein das Ja-Wort gegeben hatten. „Manchmal passt’s einfach“ - den Eindruck bekommt man sehr schnell, wenn man die beiden kennenlernt.

Wir wünschen ihnen viel Freude, eine glückliche Zeit und, dass die gemeinsamen Wünsche in Erfüllung gehen werden!

(Für Nachwuchs unserer Spieler/innen sind in unserer Jugendabteilung immer ein paar Plätze reserviert...)





  
 

 


16.09.2017 Rother Stadtmeisterschaft

.

Die Saison ist gerade einmal eine Woche alt und schon sind wir auf einem Turnier vertreten. Zum ersten Mal sind wir zur Rother Stadtmeisterschaft gefahren. Einige Mannschaften waren uns durch unsere Ligaspieltage bekannt, sodass wir von einem höheren Niveau ausgehen konnten.

Gleich zum Start in das Turnier trafen wir auf den Vorjahressieger. Diesem mussten wir uns sehr knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Danach lief es für uns sehr gut. Vier Siege und ein Unentschieden standen am Ende der Vorrunde auf unserem Konto. Somit konnten wir uns Platz 2 in der Gruppe sichern.

Danach ging es gegen eine Mannschaft aus Schwaig, bei denen die Männer schon höherklassige Ligaerfahrung mitbrachten. Den ersten Satz mussten wir wieder sehr knapp aus den Händen geben, im zweiten Satz war es dann etwas deutlicher.

Auf das erste stark besetzte Turnier in der Saison, mit lediglich einer Woche Trainingszeit, können wir sehr stolz sein und mehrfach heute auf der Kirchweih darauf anstoßen ;)




 


26.08.2017 Herrieder Ferienprogramm

.

.

Zum dritten Mal war die Volleyball-Abteilung beim Herrieder Ferienprogramm vertreten und hat wieder einmal einen Einblick in den Volleyballsport ermöglicht. Die 15 Mädels und Jungs erlebten dabei die ganze Vielfalt des Sports: Neben vielen Spielen zu Ballgeschicklichkeit, Koordination und Mannschaftszusammenhalt, die allesamt zu den wichtigsten Volleyball-Komponenten gehören, erlernten die Kinder auch erste Techniken. So konnte sich die Gruppe das obere Zuspiel (Pritschen) und sogar den Aufschlag von oben recht schnell aneignen. Als es darum ging, den Ball möglichst oft hin und her zu pritschen, war der Ehrgeiz dann kaum zu bremsen...

Wir würden uns freuen, wenn diese Spielfreude den ein oder anderen Teilnehmer zur neuen Saison in unser Jugendtraining führt. Denn auch wenn die Volleyballjugend mittlerweile etwa 30 Kinder und Jugendliche umfasst, die erstmals mit drei Mannschaften am Ligabetrieb teilnehmen werden, gibt es noch ein paar freie Plätze.



 


29.07.2017 Beachturnier 2:2 in Treuchtlingen

.

Offiziell hatten wir mit unserer kleinen Saisonabschlussfeier am Freitag die Saison 2016/17 für beendet erklärt. Einen Tag darauf stand mit dem 2:2 Turnier in Treuchtlingen jedoch noch das letzte Beachturnier der Saison an und da waren wir gleich mit vier Mannschaften vertreten.

Auf der erstklassigen Beachanlage mit vier Feldern wurden parallel ein Mixed- und ein Herren-Beachturnier ausgetragen, welche beiderseits mit sehr erfahrenen und eingespielten Teams besetzt waren. Deshalb wussten wir bereits im Voraus, dass uns aufgrund der fehlenden Erfahrung im 2 gegen 2-Modus die guten Ergebnisse nicht gerade zufliegen werden.

Entsprechend schwer taten sich Anita & Floh im Turnierverlauf und mussten sich bei den Mixed-Mannschaften letztendlich hinten einreihen. Da tröstete es auch nur wenig, dass sie in der Vorrunde ihr bestes Spiel gegen den späteren Turniersieger zeigten und dieses nur äußerst knapp verloren geben mussten.

Bei den Herren-Teams lief es zu Beginn für Wolfi & Christian auch nicht besser, sie mussten sich in den vier Vorrunden-Spielen geschlagen geben. Die beiden hatten sich vor dem Turnier noch nicht einmal gekannt, geschweige denn je miteinander gespielt. Umso bemerkenswerter war es, dass sich Wolfi & Christian von Spiel zu Spiel deutlich steigern und letztendlich ihre beiden Platzierungsspiele gewinnen konnten. Unter’m Strich stand damit Platz 9 fest, womit sie sich doch sehr zufrieden zeigten.

Unser Herrieder/ Frickenfeldener Team mit Manu & Rob sind im 2:2 Modus hingegen schon deutlich erfahrener, immerhin standen sie im Vorjahr im Finale. Dieses Jahr mussten sie sich in einer schweren Vorrundengruppe aber mit dem dritten Platz zufrieden geben und verpassten somit das Halbfinale. In den Platzierungsspielen sicherten sie sich letztendlich einen guten 6. Platz.

Bei unserem dritten Herren-Team lief es vor allem in der Gruppenphase wie geschmiert und so spielten sich Stefan & CO recht souverän ins Halbfinale. Dort kam es gegen das Duo aus Gunzenhausen zu einem echten Krimi: erst im Tiebreak und nach einigen Matchbällen auf beiden Seiten konnten sich die Herrieder mit 19:17 durchsetzen. Genauso groß wie die Freude über die Finalteilnahme war jedoch auch der Kräfteverschleiß. Im Finale konnten Stefan & CO dem bezirksligaerprobten und recht ausgeruhten Team aus Dinkelsbühl dann nicht mehr viel entgegensetzen und verloren in beiden Sätzen. Stolz war man bei dem Teilnehmerfeld auf den zweiten Platz aber allemal.

Das durchwachsene Gesamtergebnis der Herrieder Teams täuscht etwas darüber hinweg, dass alle sehr gute Leistungen zeigten, es in einigen Situationen jedoch einfach an Erfahrungen und Abstimmung mangelte.  Nächstes Jahr werden wir gerne wiederkommen und dann wird erneut mit uns zu rechnen sein.

Hier findet ihr den Bericht des Gastgebers, sowie Bilder und einen kleinen Film zum Turnier... http://crazyskifamily.beepworld.de/berichte-saison-2017.htm




 


20. + 28.07.2017 Saisonabschluss

.

Eine erfolgreiche Saison neigt sich dem Ende.

Am Donnerstag wurde, im Rahmen des vorletzten Trainings, der Saisonabschluss der Jugendmannschaften gefeiert. Hierzu waren die Mannschaften am Sportplatz und haben ein Rasenturnier zwischen allen Altersklassen ausgespielt. Für die Kinder und Jugendlichen war es das erste Mal, dass sie auf Rasen gespielt haben. Jeweils in 3er Teams traten sie gegeneinander an. Hierbei gab es die ein oder andere Überraschung, sodass auch die Jüngeren gegen die Älteren gewannen. Anschließend gab es eine Siegerehrung im Sportheim mit anschließender Verköstigung.

Eine Woche darauf - am Freitag - stand der Saisonabschluss der Erwachsenen an. Dieses Jahr hatte man sich dazu entschieden, die Feier in Frickenfelden abzuhalten. Durch die Mitspieler, die aus Frickenfelden/Gunzenhausen stammen, konnten wir die örtliche Beachvolleyballfeldanlage nutzen. Bei gutem Wetter konnten noch spannende Spiele ausgetragen werden, bevor es zum gemütlichen Teil überging. Eine örtliche Pizzeria versorgte uns mit leckerem Essen, sodass danach noch ein paar Partien gespielt werden konnten. Anschließend wurde noch ein kurzer Rückblick abgehalten und auf künftige Herausforderungen in der höheren Liga bei den Erwachsenen und den Einstieg der drei Jugendmannschaften in den Ligabetrieb hingewiesen.

 Bilder vom Saisonabschluss der Kids / Jugendlichen folgen.





 


09.07.2017 Wanderpokal Frickenfelden

.

.

Bei besseren Wetterbedingungen als letzte Woche beim Heimturnier sind wir in Frickenfelden gestartet. Sieben Teams sind zusammen gekommen um sich den heißbegehrten Wanderpokal zu sichern. Im Teammodus 3 frei/mixed bzw. 4 mixed wurde das Spielsystem Jeder gegen Jeden gespielt.

Zu Beginn sind wir stark gestartet. Doch Wind, Sonne und immer heißere Temperaturen haben letztlich dazu geführt, dass Spiele teilweise knapp verloren gegangen sind. Hinzu kam, dass wir in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt hatten. Alles in allem, war es einfach nicht unser Tag - es wollte nicht viel klappen. Trotz alledem hat es Spaß gemacht und neue Bekanntschaften wurden geschlossen. Ebenso wurden wir super verpflegt (1a Bratwurst :P ) und die Location war wieder top vorbereitet.

Wir gratulieren den verdienten Siegern aus Muhr und freuen uns aufs nächste Jahr :)



 



.

Wenn sich unsere Kids und Jugendlichen über die Erstausstattung (Trainingsanzüge) freuen und bedanken :)



 


02.07.2017 Bechvolleyball Heimturnier

.

Jedes Jahr sind wir erneut gespannt, wie sich das Wetter an unserem Beachturnier im Herrieder Freibad wohl zeigt. Nach nasskalten Bedingungen letztes Jahr und hochsommerlichen Temperaturen im Jahr davor, gab's heuer eine Mischung aus beidem: Immer wieder wechselten sich kurze Regenschauer und Sonnenschein ab.

Davon hat sich jedoch das großteils erfahrene Teilnehmerfeld recht unbeeindruckt gezeigt. Im Modus "Jeder gegen jeden" kamen einige beeindruckende Ballwechsel und äußerst knappe Spielergebnisse zustande. Die insgesamt 7 gemeldeten Mannschaften traten jeweils 2 x 6 Minuten lang gegeneinander an, mehr ist auf einem Spielfeld leider nicht möglich. Aufgrund der guten Stimmung und der leckeren Verpflegung (Danke an das Kiosk-Team!) waren jedoch auch die Spielpausen recht kurzweilig.

Spannend wurde es zum Schluss des Turniers als die Auswertung der Spiele bevorstand. Da die Mannschaft mit den meisten erzielten Punkten auch den Turniersieg einfährt, sind Platzierungen in der Regel schwierig einzuschätzen und es kommt immer wieder zu der ein oder anderen Überraschung. Dieses Jahr sollten die erzielten Punkte jedoch nicht ausreichen, um den Turniersieger zu bestimmen, denn nach dem letzten Spiel zwischen den Weißenburger Rezatbeachern und unserem Team summierten sich beide Punktestände auf 150 Zähler. Deshalb musste als zweites Kriterium die erzielten Siege herhalten und hier hatte das Gästeteam die Nase vorn. Somit gratulieren wir den Weißenburger Rezatbeachern zum Turniersieg, klasse Leistung!

Die finalen Platzierungen:

1. Weißenburger Rezatbeacher
2. Blockbusters
3. Scorpions 1
4. ImPoSand
5. Scorpions 2
6. Die Mannschaft, die mir persönlich am besten gefällt
7. Die Überspitzen

Weitere Bilder findet Ihr auf unserer Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/VolleyballHerrieden/








  
 

 


03.06.2017 Rudi traut sich

.

Unser U2-Kapitän hat sich mit uns über die Hochzeit seiner Eltern Christoph "Rudi" und Julia gefreut.

Bei super Wetter durfte das frisch vermählte Paar einige Spielzüge am Netz spielen - natürlich nicht ohne ein paar Liegestütz-Übungen für den frisch getrauten Ehegatten.

Alle Spielerinnen und Spieler der Volleyballabteilung wünschen den beiden eine glückliche Ehe und reichlichen Nachwuchs für unsere Jugendabteilung!




 


19.05.2017 Mitternachtsturnier Burgbernheim

.

Burgbernheim liegt uns einfach...

Gestern waren wir beim 16. Mitternachtsturnier in Burgbernheim und hatten eine besondere Premiere: wegen des stetigen Mitgliederzuwachses sind wir erstmals bei einem Turnier mit zwei Mannschaften angetreten. Leider liefen die Vorrunden beider Teams sehr unterschiedlich. Während die "Blockbusters“ in allen Spielen siegen konnten, mussten sich die "H-Blocks“ in drei zunehmend knappen Begegnungen geschlagen geben. Mit einer relativ unerfahrenen Mannschaft sicherten sich die "H-Blocks" in der Endrunde dennoch den 13. Platz. Mit einem Quäntchen mehr Glück hätte man sich an diesem Abend den ein oder anderen Platz weiter nach vorne schieben können.

Aber anscheinend hatten dieses Mal die "Blockbusters" das Glück für sich gepachtet und siegten äußerst knapp im ersten Spiel der Zwischenrunde gegen die "6 Richtigen“, gegen die man im Vorjahr noch das Finale verloren hatte. Ab diesem Zeitpunkt war man nicht mehr zu stoppen und es gelang ein Durchmarsch bis ins Finale, das man gegen den Gastgeber ebenfalls relativ komfortabel für sich entscheiden konnte.

Damit ist uns endlich mal wieder ein Turniersieg gelungen, der uns für die morgigen Relegationsspiele hoffentlich den entscheidenden Schub geben wird!

Wir werden nächstes Jahr auf jeden Fall wieder gerne nach Burgbernheim kommen! Es gibt wenige Turnier mit so guter Verpflegung, entspannter Atmosphäre und toller Zuschauerkulisse. Da bleibt man gerne noch bis spät in die Nacht sitzen und trinkt noch eins, oder zwei, oder....

Ganz nebenbei war es auch die Premiere für unser Anaconda-Maskottchen :)





  
 

 


12.05.2017 Beachfeld wieder auf Vordermann

.

Am 13.05. öffnet das Herrieder Freibad endlich wieder seine Pforten. Für uns bedeutet dies jedes Jahr den Start der Beachsaison.

Doch gibt es jedes Jahr vor der Eröffnung auch einige Arbeiten zu erledigen, um das Beachfeld spielfähig zu gestalten. Dazu gehören Unkraut jäten, die Unebenheiten ausgleichen, das Netz spannen, die Linien befestigen und selbstverständlich das Spielfeld einweihen. Alles Arbeiten, die mit vielen helfenden Händen wieder in kürzester Zeit erledigt waren.

Wir freuen uns wahnsinnig auf die neue Beachsaison und möchten hier gleich auf unser eigenes Turnier am 02.07.2017 im Freibad hinweisen: Im Modus 3 gegen 3 (mind. 1 Dame) geht's um den Herrieder Turniersieg, wir warten auf eure Anmeldungen!

Zu guter Letzt bräuchten wir jetzt nur noch beständig schönes und frühlingshaftes Wetter...




 


06./07.05.2017 Mixed-Turnier Ottobrunn

.

Viel Licht und Schatten beim 2-Tages-Turnier in Münchens Süden

94 Mannschaften in Münchens Süden, die verteilt auf sechs Sporthallen den Mixed-Turniersieger ausspielten – da durften die Herrieder „Blockbusters“ natürlich nicht fehlen.

Am ersten Tag in Putzbrunn standen für uns insgesamt zehn Spiele auf dem Programm, die jeweils nur auf eine kurze Zeitdauer begrenzt waren. Dadurch fanden wir kaum in einen Spielrhythmus und konnten unsere eigenen Stärken leider nicht ausspielen. Gleichzeitig erwarteten uns in einer hochklassig besetzen Vorrunden-Gruppe Gegner, welchen wir (auch wortwörtlich) einfach nicht gewachsen waren. So konnten wir gegen Mannschaften, die beispielsweise im Vorjahr den dritten Platz belegten oder Ex-Spielerinnen der 2. Bundesliga aufstellten, nur zwei Siege aus zehn Spielen einfahren und mussten uns in der Gruppe hinten einreihen. Aufgrund des Spielmodus blieb somit am darauffolgenden Tag nur noch der Kampf um die Plätze 78-94. Am Abend in unserer Unterkunft „Gasthof Momm“ in Otterloh war die Enttäuschung jedoch schnell verdaut - bei deftigen Schlemmerschnitzeln mit einigen Zaubertränken war der Grundstein für einen erfolgreichen 2. Turniertag gelegt und die Stimmung hellte sich schnell wieder auf.

Am zweiten Tag in der Sporthalle Sauerlach wurde die Spielzeit verdoppelt bei Verringerung der Anzahl auf sechs Spiele pro Mannschaft. Dieses Mal starteten wir von Beginn an hochkonzentriert und mussten uns nur knapp in zwei Spielen den beiden „Tagessiegern“ geschlagen geben. Damit reihten wir uns auf Platz 80 in der Endauswertung ein.

Mit unserer Turnierleistung sind wir unter dem Strich sehr zufrieden, mit der Platzierung nicht. So waren wir uns bereits auf der Heimfahrt einig, dass wir nächstes Jahr auf jeden Fall wieder neu angreifen werden. Erstklassig war wieder auch einmal der Mannschaftszusammenhalt, so ein intensives 2-Tages-Turnier schweißt eben doch noch einmal mehr zusammen – und darauf kommt es im Freizeitsport doch letztendlich an.




 


02.03.2017 Quartalstreffen

.

Regelmäßig trifft sich die Volleyballabteilung um zukünftige Dinge zu besprechen. Auf dem Programm steht immer eine sportliche Herausforderung und ein gemütlicher Teil.

Diesmal sind wir nach Burgoberbach in die Boulderhalle gefahren um uns anschließend den Bauch im Mama Madys Diner voll zu stopfen ;)

Wichtigste Punkte waren:

Organisation des Heimspieltages

Anschaffung von Trikots und Trainingsanzügen.

 











  
 

 


14.02.2017 Love is in the air

.

 Love is in the air
Love is in the air
 Teamkapitän U2-Mannschaft Männer
Teamkapitän U2-Mannschaft Männer

Nicht nur Volleybälle sind am Valentinstag geflogen ;)

Gleichzeitig können wir stolz unseren Teamkapitän der U2-Mannschaft vorstellen :) :)

Olympia 2032 - wir sind dabei!!!


 


Vorschau auf den 2. Spieltag

.

.

Wer ist unser Gegner?

Wo müsst ihr hinfahren, um uns anzufeuern?

Diese Fragen und noch viel mehr Infos zum zweiten Spieltag findet ihr hier --> [weiterlesen]



 


26.01.2017 kreative Überraschung

.

.

Wenn unsere Jüngsten (U12) kreativ werden, kommen solch' tolle Bilder dabei heraus.

 

Vielen lieben Dank :)



 


15.01.2017 Turnier Postbauer-Heng

.
 leider hat der Photograph kein scharfes Photo hinbekommen :(
leider hat der Photograph kein scharfes Photo hinbekommen :(.

Neun unerschrockene und motivierte Volleyballerinnen und Volleyballer machten sich am Sonntag (15.01.17) bei eisigen Temperaturen auf den langen Weg in die Oberpfalz. Dort, genauer gesagt in Postbauer Heng, fand ein Hobbyturnier statt, an dem neun Mannschaften teilnahmen.

Das erste Spiel ging knapp verloren. Beim zweiten Vorrundenspiel konnten wir den späteren Zweiplatzierten immerhin einen Satz abknüpfen. Darauf können wir besonders stolz sein – immerhin trat diese Mannschaft mit sechs gestandenen Männern an. Gut gestärkt (es gab Spaghetti mit hausgemachter Tomatensoße) setzten wir uns dann in der Hauptrunde gegen einen derzeitigen Bezirksligisten durch. Trotz allem blieb es am Ende bei Platz sieben.

So fuhren wir mit neuen Erkenntnissen über Mannschaftszulassungen an Hobbyturnieren und süßen Leckereien wieder in die Heimat.